Direkt zum Inhalt

Burg Winnenthal lädt zum Burgfest ein

Posted in Unsere Heimat NRW

Last updated on 12. Januar 2020

Am 17.08. ging es wieder los: Die Seniorenresidenz Burg Winnenthal veranstaltet ihr alljährliches Burgfest. Es ist für die Bewohner der Höhepunkt des Jahres und ursprünglich als Sommerfest geplant. Mittlerweile wird es zum 16. Mal veranstaltet und findet auch bei Besuchern immer größeren Anklang.

Die Veranstalter legen großen Wert darauf, dass es familiär bleibt. Das merkst du an dem Eintrittspreis und an den Kosten für Essen und Trinken (siehe weiter unten). Die nachfolgenden Daten sind von 2019. Wir versuchen die Informationen jährlich zu aktualisieren.

Öffnungszeiten

Samstag (17.08.19)11 – 22 Uhr inkl. Feuerwerk
Sonntag (18.08.2019)11 – 18 Uhr

Eintrittspreise

Erwachsene4,50€
Kinder bis 14 Jahre2,50€
Familienkarte (2 Erwachsene und 2 Kinder)12,00€
Kinder unter 1,20mkostenlos

Burg Winnenthal

Der Markt auf Burg Winnenthal
Der Markt auf Burg Winnenthal.

Burg Winnenthal im Xantener Stadtbezirk Birten ist eine der ältesten Wasserburgen am Niederrhein. Erbaut wurde sie Anfang des 14. Jahrhunderts und war eine wichtige Grenzbefestigung der Region. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde sie zum Teil abgerissen und diente ab dann für landwirtschaftliche Zwecke. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Burg schwer beschädigt und erst 1980 wiederaufgebaut. Heute wird Burg Winnenthal als Seniorenresidenz genutzt.

Das Burgfest

Wie schon oben erwähnt liegt der Ursprung des Burgfestes im Sommerfest. 2004 war das Mittelalter als Thema ausgerufen worden und fand großen Anklang bei den Bewohnern. Zudem passte das ganze Umfeld: Eine alte Wasserburg und das weitreichende Gelände. Dabei wird es komplett von den Mitarbeitern der Seniorenresidenz organisiert.

Um dir ein Bild davon zu machen, was dich erwartet findest du unten den Veranstaltungsplan vom Samstag. Der Sonntag gestaltet sich sehr ähnlich, es ist also egal an welchem Tag du vorbeischaust.

Was erwartet dich auf Burg Winnenthal?

Was wird dir nun geboten? Das abwechslungsreiche Programm reicht von einer Drachenshow über einer Reitvorführung auf dem Reitplatz bis hin zu Musik und Gaukelei auf dem Festplatz. Darüber hinaus wird im Burgtheater die Geschichte von Burg Winnenthal erzählt und im Märchenzelt erwarten dich orientalische Erzählungen. Den Abschluss bildet dann das Abendspektakel. Dort gibt es wieder Musik und Nerretei und ein beeindruckendes Fackelreiten.

Rundgang

Schmied auf Burg Winnenthal
Der Schmied bei der Arbeit. Das Feuer hat eine gute Temperatur.

Nach dem Eingang kommst du auf den großen Hof der Anlage. Dort erwarten dich erstmal ein schöner Blick auf die Burg und zahlreiche Sitzmöglichkeiten. Außerdem findest du hier warme Gerichte, um dich zu stärken. Die Preise sind mehr als angemessen und beginnen bei 1,00 € für eine Portion Krautsalat und enden bei 4,00 € für Schmörchen (gebratene Kartoffeln) oder Pulled Pork.

Links vorbei an der Burg ist auch noch das Burg-Cafe zu finden. Hier gibt es für dich Kaffee und Kuchen, selbstverständlich ist der Kuchen selbst gebacken. Wenn dir der Sinn nach einer Abkühlung steht, gibt es hier auch Eis zu kaufen. Ein Stück Kuchen kostet dich 2,50 €, also auch hier mehr als fair.

Insgesamt hat das Orga-Team eine gute Arbeit gemacht. An beiden Tagen findest Du ein großes Angebot an Aktivitäten und auch die Kinder kommen hier nicht zu kurz. Du findest Geschichtenerzähler, Gaukler und auch ein Drache hat sich hierhin verirrt.

Unsere drei Höhepunkte

Kauz
Der Kauz scheint seine nächste Beute fest im Blick zu haben.

Zunächst einmal möchte ich die Falknerei Skyhunters in nature erwähnen. Sie haben einige wirklich schöne Greifvögel mitgebracht, die man sich aus der Nähe ansehen kann. Für eine kleine Gebühr kannst du auch eines dieser stolzen Tiere auf den Arm nehmen. Vom kleinen Kauz bis zum großen Adler ist alles dabei und die Mitarbeiter sind äußerst kompetent. Wenn du also Fragen hast raus damit.

Auf einer der großen Wiesen ist ein Heerlager aufgeschlagen. Dort findest du mit etwas Glück schwer gepanzerte Ritter, die ihre Fähigkeiten trainieren und sich für die Reitvorführung vorbereiten. Die Vorführung selbst ist schön gemacht und erzählt eine Geschichte, die auch für Kinder interessant ist. Danach dürfen die Kleinen eine Runde auf dem Rücken der Pferde drehen, natürlich mithilfe und unter Anleitung der Profis.

Der dritte Höhepunkt ist der Handwerkermarkt. Einem Schmied bei der Arbeit zuzusehen ist heute nicht mehr selbstverständlich. Natürlich fasziniert das Spiel mit dem Feuer. Wenn du so etwas auch spannend findest, kannst du Schmieden, Steinmetzen und Waffenschmieden über die Schulter schauen.

Was gibt es sonst noch auf Burg Winnenthal?

Ritter
Zwei Ritter belauern sich. Wer macht den ersten Fehler?

Wenn du um die Burg flanierst, findest du auch noch einen Markt. Hier werden verschiedene Waren angeboten. Du kannst dir dort Tierfelle kaufen, Trinkhörner oder auch Messer. Alles ist auf den mittelalterlichen Markt abgestimmt. Auch Gewürze und Kräuterpflanzen finden hier einen neuen Besitzer.

In einem zweiten Lager kannst du dir ansehen, wie das Leben im Mittelalter war. Die eingeschworene Gemeinschaft versucht das damalige Leben so authentisch einzufangen, wie es möglich ist. Es wird in großen Zelten gewohnt, am offenen Feuer gekocht und in kleinen Zelten geschlafen. Die Leute sind sehr bemüht sich der Zeit entsprechend anzuziehen und so ein stimmiges Bild zu vermitteln. Dass es nicht perfekt ist, sollte klar sein. In der Regel sind es Amateure, die ihre Sachen selber bauen und aus eigener Tasche finanzieren.

Fazit

Falke
Wann sehen wir uns auf Burg Winnenthal?

Wir sind dort hin, um einen schönen Mittag zu verbringen und ein paar tolle Fotos zu schießen. Und das ist uns auch gelungen. Wir hatten viel Spaß und haben gut gegessen. Wenn du dich für das Mittelalter interessierst oder gerne ein paar Greifvögel aus nächster Nähe sehen möchtest, solltest du nächstes Jahr einmal vorbeischauen.

Schreibe den ersten Kommentar

    Kommentar verfassen