Direkt zum Inhalt

National Parks USA – Allgemeine Informationen

Posted in Rund um die Welt, National Parks, Tipps, and USA

Last updated on 12. Januar 2020

Die National Parks in den USA sind unter den Sehenswürdigkeiten besonders hervorzuheben. Damit du weißt, worauf du dich da einlässt, haben wir hier einige allgemeine Informationen zusammengefasst.

Was sind National Parks?

Grand Canyon
Die Weite des Grand Canyon. Dies war einer der beeindruckendsten National Parks, die wir bisher gesehen haben.

Die amerikanischen National Parks und Schutzgebiete sind Naturräume mit geologischen oder biologischen Schätzen. Diese dienen oft bedrohten Tier- und Pflanzenarten als Zuflucht. Die Parks werden meistens vom National Park Service (NPS) verwaltet und beschützt. Dabei versucht man diese Naturschönheiten trotzdem für Touristen und Besucher zugänglich zu machen. Am bekanntesten sind sicherlich der Yellow Stone National Park und der Grand Canyon.

Was erwartet mich in den National Parks?

Atemberaubende Naturlandschaften! Also egal welchen National Park wir bisher besucht haben, bei jedem gibt es wunderschöne Orte und Aussichten zu entdecken. Die meisten Parks sind mit dem Auto leicht erreichbar und auch innerhalb der Parks gibt es eine gute Infrastruktur. Entlang der Parkstraßen findest du gut ausgeschilderte Aussichtspunkte mit genügend Parkplätzen. Es sind auch Toiletten und manchmal sogar kleine Restaurants vorhanden.

Es gibt auch immer ein Besucherzentrum. Dort können die Park Ranger gezielt deine Fragen beantworten und Empfehlungen geben. Außerdem kannst du dort ein kleines Souvenir kaufen und dir einen kostenlosen Übersichtsplan aushändigen lassen (falls du am Park Eingang noch keinen erhalten hast).

Meistens wird von den Park Rangern ein kostenloses Tagesprogramm angeboten. Wir haben zum Beispiel eine kleine Nachtwanderung inklusive Erklärung des Sternenhimmels mitgemacht. Die Ranger geben auch Vorträge über die Historie oder die Besonderheiten des jeweiligen National Parks.

Es gibt verschiedene Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Dauer. Diese kannst du dir entweder vorher online anschauen oder dich im Besucherzentrum darüber informieren.

Teilweise kann man innerhalb der Parks übernachten. Es gibt Parks mit eigenen Campingplätzen oder sogar kleinen Hotels. Hier solltest du aber früh genug ein Zimmer reservieren.

Was kostet der Eintritt?

Zion Nationalpark
Der Zion Nationalpark.

Der Eintritt kostet unterschiedlich viel. Wie viel genau kannst du auf der Seite des National Park Service erfahren. Möchtest du mehrere National Parks innerhalb eines Jahres besuchen? Lese in unserem Artikel über die Jahreskarte „America the Beautiful Passes“ nach, ob es sich für dich lohnt.

Der Großteil der Einnahmen verbleibt übrigens im National Park. Sie werden für dessen Instandhaltung und sonstigen Ausgaben genutzt. Der Rest wird auf alle National Parks verteilt, da es auch einige Parks ohne Eintritt gibt.

Welche Parks können wir empfehlen?

Einige National Parks in den USA haben wir schon selbst besucht. Wenn du Inspirationen für deinen eigenen Urlaub suchst, findest du hier detailliertere Informationen zu einzelnen Parks. Diese Liste wird ständig erweitert.

Besondere Souvenirs

In den jeweiligen Besucherzentren kannst du besondere Sammelbücher kaufen, mit denen du deine Aufenthalte in den einzelnen National Parks dokumentieren kannst. Denn dort findest du auch immer einen Stempel mit dem aktuellen Datum, den du in dem Sammelbuch verewigen kannst. So hast du auch eine kleine Erinnerung, wann du in welchem National Park unterwegs warst. Das ergibt natürlich nur Sinn, wenn du mehrere Parks besuchen möchtest.

Du möchtest mehr darüber erfahren? Wir haben für Dich einen Artikel über das Briefmarkensammeln in den National Parks geschrieben.

Fazit

Mount Rainier
Der Mount Rainier südöstlich von Seattle.

Der Besuch eines National Parks in den USA sollte bei keinem Roadtrip fehlen. Plane auf jeden Fall genug Zeit ein. Du kannst natürlich einfach nur die einzelnen Aussichtspunkte abfahren. Wir empfehlen dir aber mindestens einen Wanderweg zu erkunden. Dabei erlebst du die einzigartige Natur und die tierischen Bewohner hautnah.  

Schreibe den ersten Kommentar

    Kommentar verfassen