Direkt zum Inhalt

Über den Wolken: Tipps für den Flug

Posted in Tipps

Last updated on 7. Januar 2020

Gibt es etwas Schöneres als Urlaub? Sonne, Strand und Meer. Pure Erholung fernab der Arbeit. Wenn das Fliegen nicht wäre! Es ist eng, kalt und gerade bei Langstreckenflügen scheint die Reise ewig zu dauern. Doch es gibt ein paar Tipps, die dir das Fliegen angenehmer machen können. Hier ein paar davon aus unserer Trickkiste.

Vorbereitung auf den Flug

Der Frankfurter Flughafen
Der Flughafen Frankfurt am frühen Morgen. Und wieder haben wir eine Reise sicher überstanden.

Am Anfang steht die Vorbereitung. Es klingt vielleicht banal, aber prüfe deinen Weg zum Flughafen. Wie lange brauchst du, bis du dort ankommst. Bedenke dabei auch, dass es immer zu Staus auf der Autobahn kommen kann oder das die Züge Verspätungen haben können. Plane also immer genug Zeitpuffer ein, damit du auf solche Eventualitäten vorbereitet bist.

Denk an die Kleidung

Je nach Reiseziel wirst du sehr viel Zeit im Flugzeug verbringen. Deshalb lautet die erste Regel: Ziehe dir etwas Bequemes an. Wir bevorzugen Trainingshosen und weite Sweatshirts. Außerdem ziehen wir die Schuhe aus, sobald wir an unserem Platz sind. Gerade bei Nachtflügen ist es von Vorteil, wenn du es bequem hast.

Denke auch daran, dass es im Flugzeug recht kühl wird. Deshalb empfehlen wir dir ein paar dicke Socken mitzunehmen und einen Schal, in den du dich einkuscheln kannst.

Bei langen Flügen solltest du auch über Thrombose-Socken nachdenken. Durch das lange Sitzen und der mangelnden Bewegung können die Beine bei einer Flugzeit ab 4 Stunden anschwellen. Das hatte ich einmal gehabt, als wir nach Thailand geflogen sind. Im Hotel wunderte ich mich dann, wieso meine Füße so dick waren.

Am Vortag anreisen: Sleep and Fly

In der Nähe des Flughafens ein Hotel zu suchen. Wir haben das beispielsweise getan, als wir von Frankfurt nach Mexiko geflogen sind. Der Flug startete am Morgen und anstatt mit dem Zug durch die Nacht zu fahren und gestresst am Terminal zu stehen, entschieden wir uns für ein Hotel vor Ort.

An vielen Flughäfen gibt es dieses “Sleep and Fly” und in der Regel kannst du hier dein Auto kostenlos parken. Außerdem ist häufig auch ein Frühstück und der Transfer zum Flughafen dabei. So findest du zum Beispiel auf dieser Seite entsprechende Angebote. Damit sparst du Geld im Vergleich zum Parken am Flughafen und schonst noch deine Nerven.

Online Check-in

Es ist auch gut den Check-in online zu machen. Das geht normalerweise 24 Stunden vor dem Abflug. Der Vorteil ist, dass du dir so schon deinen Platz aussuchen kannst. Gerade bei Familien kann es hilfreich sein, wenn alle zusammen sitzen wollen. Auf Internetseiten wie Seat Guru findest du außerdem Hinweise auf gute Plätze. Und neben den besten Plätzen sparst du auch noch Zeit, denn einige Airlines haben extra Warteschlangen für Personen mit einem Online Check-in. Hast du nur Handgepäck oder deine Koffer schon am Vorabend aufgegeben kannst du sogar direkt zur Sicherheitskontrolle.

Die Fluggesellschaft

Lufthansa
Frankfurt ist fest in der Hand der Lufthansa. Die letzten Vorbereitungen laufen, bevor es für uns an Bord geht.

Erkundige dich auch über deine Airline. Den Anfang macht hierbei das Gepäck. Schaue genau nach, was du mitnehmen kannst. Welche Abmessungen dürfen die Koffer maximal haben? Wie schwer darf der Koffer sein? Kaufe dir eine kleine Kofferwaage, um das Gewicht selber zu prüfen. Zu Hause kannst du dich ja noch mit deinem Koffer auf die Waage stellen. Aber im Urlaub ist das etwas schwieriger. Und so eine kleine Waage wiegt selber nicht viel und nimmt auch keinen Platz weg. Aber sie ist Gold wert, wenn du auch unterwegs Koffer und Taschen wiegen kannst.

Bei Langstreckenflügen darfst du neben dem normalen Gepäck oft auch einen persönlichen Gegenstand mitnehmen. Bei einigen Fluggesellschaften ist das schlicht ein zweites Handgepäck, bei anderen heißt das dann Handtasche, Laptop-Tasche oder Kameratasche. Gerade als Fotograf bist du dankbar, wenn du eine weitere Tasche mitnehmen darfst. Wir nehmen auch gerne eine Umhängetasche mit und packen dort alles rein, was wir für den Flug brauchen. So brauchen wir nicht ständig an das Handgepäck.

Flüssigkeiten! Denke daran, dass deine Flüssigkeiten in Behältern von maximal 100ml bzw. 100g sein müssen. Diese müssen in einem transparenten und wiederverschließbaren Beutel von maximal 1 Liter Volumen transportiert werden, zum Beispiel in einem Gefrierbeutel. Das heißt auch, das du Getränke nach der Sicherheitskontrolle kaufen musst. Oder du nimmst eine leere Flasche mit, die du dann mit Leitungswasser auffüllst. Weitere Hinweise hierzu findest du unter anderem bei Eurowings.

Essen und Trinken

Machst du eine Diät? Darfst du aus religiösen Gründen bestimmte Lebensmittel nicht essen? Das kannst du der Fluggesellschaft mitteilen. So bietet die Lufthansa exemplarisch 14 verschiedene Mahlzeiten an, die vorher bestellt werden können. Normalerweise entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Auch sehr praktisch: geschnittenes Obst, Kekse, Gummibärchen mitnehmen. Das Obst kannst du prima zu Hause vorbereiten und hast dann während des Fluges immer was zu essen dabei. Denn wir erleben es immer häufiger, dass wir auf den kurzen und mittleren Flügen fast gar nichts mehr kostenlos zu essen bekommt. Außerdem bist du so nicht abhängig von den Rundgängen der Flugbegleiter.

Wir kaufen uns am Terminal auch immer ein bis zwei Flaschen Getränke. Durch die gefilterte Luft im Flugzeug hast du schnell einen trockenen Mund und bist auch hier unabhängig vom Servicepersonal.

Essen und Blähungen

Vor dem Flug solltest du auch auf Zwiebeln, Hülsenfrüchte und Kohlgemüse verzichten. Durch den geringen Luftdruck und die mangelnde Bewegung sammeln sich vermehrt Gase im Körper, die dann herauswollen.

Den Unterschied des Luftdruckes kannst du schön beobachten, wenn du im Flughafen ein Getränk in einer Plastikflasche gekauft hast und am Boden schon daraus getrunken hast. Im Flugzeug bekommst du sie etwas schwerer auf, weil sich die Kohlensäure ausgedehnt hat und die Flasche etwas unter Druck steht.

Was kannst du dagegen tun? Ärzte empfehlen tatsächlich es herauszulassen. Die Blähungen zu unterdrücken ist nicht gut für den Körper. Im Notfall kann es helfen auf die Toilette zu gehen, um sich Luft zu verschaffen. Auch Präparate wie Lefax helfen die Blähungen in den Griff zu bekommen. Du möchtest es genauer Wissen? Auf der Seite von Gesundheit.de findest du einen ausführlichen Artikel zu diesem Thema.

Einreise in die USA

Im Vergleich zu unseren europäischen Nachbarn gibt es bei der Einreise in die USA einiges zu beachten, gerade in der Vorbereitung. Ist das Thema für dich wichtig? Dann haben wir einen passenden Beitrag für dich.

Während des Fluges

Über den Wolken
Wir überfliegen gerade Miami. Wie du den Flug am besten überstehst, erfährst du im Artikel.

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen und es geht endlich los. Doch was macht man bitte während den endlosen Stunden in einem Flugzeug? Hier haben wir ein paar Tipps für dich.

Sei rechtzeitig im Flugzeug

Das Thema ist etwas zweischneidig, wie wir finden. Fluggäste, die sofort aufspringen und sich in die Schlange einreihen, sobald der Flug aufgerufen wird, werden ja eher skeptisch beäugt. Als Letzter ins Flugzeug zu steigen ist aber auch nicht zu empfehlen. Die goldene Mitte ist wohl das beste Mittel.

Denn die Fächer über den Sitzen können sehr schnell voll werden. Und dann muss das Handgepäck unter den Sitz des Vordermanns. Das schränkt die Beinfreiheit enorm ein. Wir hatten das Problem einmal bei einem Inlandsflug von Düsseldorf nach Berlin. Glücklicherweise war die Maschine jedoch nicht ganz voll und ich konnte auf einen freien Platz ausweichen.

Handgepäck

Wie weiter oben schon erwähnt darfst du je nach Fluggesellschaft bei Langstreckenflügen auch ein weiteres Handgepäck mitnehmen. Du solltest dich dazu im Vorfeld informieren. Manchmal ist die Information nicht sofort zu finden.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass dafür eine kleinere Umhängetasche perfekt geeignet ist. Dort haben wir dann unsere Tablets, Kopfhörer und Lebensmittel untergebracht. Dazu noch ein paar Kabel, Kugelschreiber (wenn du während des Fluges ein Visum ausfüllen musst) und eine Powerbank für den Notfall. So können wir das Handgepäck sofort bei der Ankunft im Flieger verstauen und stellen die kleine Tasche zu unseren Füßen. Die wichtigsten Dinge haben wir dann immer sofort griffbereit.

Filme und Serien ansehen

Apple TV+
Kaufst du deine Filme und Serien digital, kannst du sie auch auf dein Tablet laden. Das geht auch bei Streaming Anbietern wie Netflix oder Amazon Prime Video.

Mittlerweile haben viele von uns ein Tablet und das hat das Fliegen sehr angenehm gemacht. Du kannst Spiele spielen, Zeitschriften lesen und Filme schauen. Vermutlich kennen es die meisten, aber du kannst bei Netflix und Amazon Prime Video auch Filme und Serien herunterladen und so auf dem Flug genießen. Bei einem Langstreckenflug kannst du dir dann eine ganze Staffel ansehen.

Zudem kaufe ich schon seit Jahren meine Filme bei iTunes und nicht mehr auf DVD oder Blu-Ray. Das hat den Vorteil, das ich die Filme zu Hause auf dem Apple TV oder eben auch im Flugzeug auf dem Tablet schauen kann. Und 2017 hatte Apple einige gekaufte Filme kostenlos auf 4K aufgewertet. Das passiert dir bei einer Disk nicht.

Bücher und Zeitschriften lesen

Praktisch sind auch Apps wie Readly: hier hast du ein Abo für eine Vielzahl von Zeitschriften und Zeitungen, die du dir herunterladen und später durchlesen kannst. Auch damit kannst du die Zeit im Flugzeug prima totschlagen. 2019 kostete das Abo 9,95 € im Monat und du kannst so viele Zeitschriften lesen wie du willst. Im Angebot findest du auch einige exotischere Themen wie Modellbau, Fischen oder Jahrmärkte.

Natürlich spricht auch nichts gegen einen guten Roman, den du über dein Kindle oder Tolino lesen kannst.

Musik und Hörbücher

Apple Music
Bei Streamingdiensten wie Apple Music kannst du dir deine Musik auch herunterladen. So kannst du sie problemlos während des Fluges hören.

Hast du schon mal Hörbücher oder Podcasts ausprobiert? Das ist auch eine sehr angenehme Art sich zu Unterhalten oder auch weiterzubilden. Amazon bietet unter der Marke Audible gerade bei Hörbüchern ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und du kannst auch auf deine Bibliothek zugreifen, wenn du gerade kein aktives Abo hast.

Podcast findest du zu jedem Thema. Ob es um Achtsamkeit und Meditation geht oder um Fußball und Ernährung. Heute findest du zu jedem Geschmack einen passenden Podcast.

Tipp: Wenn du dir das nächste Mal neue Kopfhörer kaufst, kannst du darauf achten, dass diese aktive Geräuschunterdrückung (Noise Canceling) besitzen. Es ist echt faszinierend, wie ruhig es damit in einem Flugzeug werden kann. Wobei hier auch der Preis den Effekt ausmacht. So besitze ich Over-Ear-Kopfhörer von Teufel, die es ganz gut hinbekommen. Die Bose Kopfhörer meiner Frau sind da deutlich besser, obwohl diese In-Ear-Modelle sind.

Bewege dich von Zeit zu Zeit

Wie oben bei der Vorbereitung schon erwähnt ist es empfehlenswert bei Langstreckenflügen Thrombose-Socken anzuziehen. Wenn du Probleme mit Venenschwäche hast, solltest du definitiv mit einem Arzt sprechen. Es können sich Erkrankungen wie eine Thrombose oder sogar eine Embolie bilden.

Was kannst du also dagegen tun? Bewegen! Die Wadenmuskulatur anzuspannen oder auf den Zehenspitzen zu wippen fördert die Durchblutung der Beine. Auch das Auf- und Abgehen am Gang hilft ungemein. Hast du neben dir einen Sitzplatz frei hilft es auch die Beine hochzulegen.

Alkohol

Alkohol ist eine prima Sache, wenn du beim Fliegen nervös bist und dich etwas beruhigen möchtest. Auch kann der Alkohol dir bei einem Nachtflug helfen einzuschlafen.

Doch wirkt der Alkohol anders, wenn du weit oben in der Luft bist? Jein. Der Abbau des Alkohols im Blut funktioniert ähnlich wie am Boden. Eine Flasche Whiskey macht dich im Flugzeug also genauso schnell betrunken wie am Boden und du hast die gleiche Blutalkoholkonzentration.

Allerdings ist der Luftdruck anders und somit nehmen die Lungen weniger Sauerstoff auf. Das kann dazu führen, das dir schneller schwindelig wird oder das du dich schneller betrunken fühlst.

Durch die trockene Luft im Flugzeug hast du aber mehr Durst. Den erhöhten Bedarf solltest du aber mit Wasser decken und auf die Menge an Alkohol achten. Hier findest du einen Quellennachweis. Dort wird auch auf eine Studie der amerikanischen Flugbehörde aus dem Jahr 1970 verwiesen, wo die Blutalkohol-Konzentration in Verbindung mit den Höhenmetern untersucht wurde.

Generell solltest du es aber natürlich weder vor dem Flug noch an Bord übertreiben. Im Extremfall wird dir der Flug verweigert oder du bist für eine Zwischenlandung verantwortlich.

Hier findest du bei Spiegel Online ein Beispiel aus 2019, wo ein betrunkenes Ehepaar nicht mitfliegen durfte. Der Express verweist in einem seiner Artikel auf mögliche Strafen.

Und am Ende des Fluges?

Bildschirm im Flugzeug
Fast geschafft. Der Landeanflug auf San Francisco ist im Gange. Amerika wir kommen!

Achte spätestens am Ende des Fluges darauf das Datenroaming bei deinem Mobilgerät auszuschalten. Wir hören es immer wieder von anderen Touristen, dass sie sehr schnell eine Rechnung über 50 oder 100 Euro von ihrem Anbieter bekommen haben.

Das passiert schnell, weil das Handy im Hintergrund fleißig nach neuen E-Mails sucht und die WhatsApp-Gruppen während des Fluges fleißig Bilder und Videos verschickt haben, die dann heruntergeladen werden.

Dein erstes Mal

Fertig zum Start
Der Airbus der Lufthansa wird gerade für unseren Rückflug aus Mexiko bereit gemacht.

Wenn du zum ersten Mal fliegen möchtest, empfehlen wir dir einen Kurzstreckenflug. So kannst du dich mit den Prozeduren des Fliegens auseinandersetzen und sitzt nicht so lange in der Blechbüchse fest. Solltest du feststellen, dass du Flugangst hast, ist es außerdem einfacher die Angst 45 Minuten zu bekämpfen als 10 Stunden, oder?

Mein erster Flug führte uns nach Edinburgh, Schottland. Ich war zu diesem Zeitpunkt noch Raucher und ich wusste nicht, ob ich Flugangst habe und ob ich so lange auf Zigaretten verzichten kann. Die Flugzeit von 75 Minuten war ein überschaubarer Zeitrahmen und ich stellte fest, dass ich mit beidem gut klarkomme. Alternativ bieten sich natürlich Inlandsflüge an.

Flugangst

Flügel
Das die Flügel während des Fluges wackeln ist völlig normal. Dadurch passt sich der Flügel dem Luftwiderstand an und verringert die Turbulenzen.

Flugangst ist ein ernsthaftes Thema und betrifft statistisch jeden dritten Fluggast. Es ist also ganz sicher kein Einzelfall und du brauchst dich dafür auch nicht schämen. Solange es “nur” eine Angst ist und keine richtige Phobie können dir ein paar einfache Tipps helfen.

  • Trage bequeme Kleidung: Wie schon weiter oben erwähnt ist weite Kleidung sehr angenehm während eines Fluges. Durch deine Flugangst wirst du während des Fluges vermutlich eh schon angespannt sein. Das musst du nicht durch enge Kleidung noch erhöhen.
  • Informiere dich: Das Flugzeug ist das sicherste Verkehrsmittel der Welt und Sicherheit steht nach wie vor an erster Stelle bei den Fluggesellschaften. Wenn dir klar ist, wie streng die Kontrollen sind, hilft dir das vielleicht mehr Sicherheit zu bekommen.
  • Auch der Sitzplatz kann helfen. Wenn du am Gang sitzt, fühlst du dich nicht so eingeengt und hast immer die Möglichkeit aufzustehen.
  • Gehe offen damit um. Du kannst mit der Flugbegleitung darüber sprechen oder mit deinem Sitznachbarn. Dadurch können die Personen in deinem Umfeld besser damit umgehen und lenken dich vielleicht auch immer wieder etwas ab.
  • Lenke dich ab. Sicherlich ist das nicht immer so einfach. Aber wenn du einen Film schaust oder ein Buch liest, bist du mit deinen Gedanken woanders und gewinnst so ein wenig Zeit.

In der Apotheken-Umschau gibt es noch einen Artikel zum Thema Flugangst. Außerdem findest du hier noch einen sehr guten Artikel über Turbulenzen während des Fluges.

Fazit

Flughafen Frankfurt
Am Flughafen Frankfurt macht sich die Lufthansa bereit zum Flug.

Mit der richtigen Vorbereitung und ein paar Tipps lässt sich das Fliegen in der heutigen Zeit gut aushalten. Wir haben über die Jahre einiges gelernt und uns auch viel von anderen Reisenden abgeschaut. Auch die Gespräche mit dem Sitznachbarn kannst du dir einige wertvolle Tipps holen. In diesem Artikel haben wir unser Wissen zusammengetragen und für dich zu einem Nachschlagewerk gemacht. Wir hoffen sehr, dass wir dir hiermit weiterhelfen können.

Schreibe den ersten Kommentar

    Kommentar verfassen