Direkt zum Inhalt

National Parks USA – Muir Woods National Monument

Posted in National Parks, Rund um die Welt, and USA

Last updated on 21. November 2019

Der Muir Woods National Monument Park ist ein nebeldurchzogener Wald mit riesigen Küsten-Mammutbäumen. Viele dieser Bäume sind über 600 Jahre alt und haben Waldbrände und Überflutungen überlebt. Es sind die höchsten Lebewesen der Welt. Der größte Baum in Muir Woods ist ca. 75 Meter hoch. Wenn du allgemeinere Informationen zu den National Parks in den USA suchst haben wir hier einen Beitrag für dich.

Geschichte des Muir Woods National Monument

Die kalifornischen Redwood Küsten-Mammutbäume waren Anfang des 19. Jahrhunderts beinahe komplett abgeholzt. 1905 kaufte das Ehepaar Kent das Land des heutigen National Monuments, um die letzten Bestände zu schützen. Sie übereigneten das Land anschließend der Bundesregierung der Vereinigten Staaten und die Gegend wurde zu einem nationalen Denkmal. Es wurde auf Wunsch von William Kent nach dem Naturschützer John Muir benannt.

Allgemeine Informationen zum Muir Wood

In den Muir Woods
Einer der typischen Wege in den Red Woods.

Anreise und Parken

Der Park liegt 19 km nördlich der Golden Gate Bridge in San Francisco. Du kannst ihn über den Highway 1 und der Interstate 101 erreichen. Die Straße zum Park ist kurvenreich und sehr eng.

Wenn du mit dem Auto anreist, musst du vorher einen Parkplatz reservieren. Die Reservierung kostet 8,00 $. Vor Ort gibt es keinen Handyempfang und auch kein Wi-Fi. Du musst das Ticket also ausgedruckt mitnehmen. Hier kannst du das Ticket online bestellen.

Du kannst alternativ auch den Shuttle-Bus nehmen. Auch hier musst du vorher einen Platz reservieren. Die Reservierung kostet 3,00 $. Es gibt 3 verschiedene Haltestellen:

Pohono Park & Ride (nur am Wochenende), 100 Shoreline Hwy, Mill Valley, CA 94941
Sausalito, Bay & Bridgeway, Sausalito, CA 94965
Marin City Hub, Donahue & Terners, Sausalito, CA 94965

In Sausalito und Marin City Hub gibt es keinen Parkplatz. Hier solltest du entweder mit der Fähre oder mit dem Bus von San Francisco anreisen.

Öffnungszeiten

Ein Ast im Licht
Halte immer die Augen offen. Die Schönheit liegt manchmal im Detail.

Der Muir Woods National Monument Park ist 365 Tage im Jahr geöffnet.

DatumÖffnungszeiten
19.05.19 – 07.09.1908:00h – 20.00h
08.09.19 – 05.10.1908:00h – 19:00h
06.10.19 – 02.11.1908:00h – 18:00h
03.11.19 – 31.12.1908:00h – 17:00h

Das Besucherzentrum schließt immer 30 Minuten vor dem Ende der Parköffnungszeiten. Der Souvenirladen und das Restaurant schließen nochmal eine halbe Stunde früher.

Eintritt

Der Eintritt kostet 15,00 $ pro Person. Du kannst den Park kostenlos mit der Jahreskarte „America the Beautiful“ besuchen. Ob sich das für dich lohnt, kannst du in unserem Artikel nachlesen.

Es gibt auch einige kostenlose Besuchertage. Diese kannst du auf der offiziellen Seite des National Park Service nachschauen.

Infrastruktur im Park

Dichte Vegetation
Die Vegetation ist an manchen Stellen unglaublich dicht.

Es gibt ein Besucherzentrum im Park, in dem du deine Eintrittskarte kaufen kannst. Außerdem gibt es im Besucherzentrum einen kleinen Bücherladen und allgemeine Informationen zu den National Parks.

Im Park befindet sich ein kleines Restaurant, in dem du Snacks und Getränke kaufen kannst. Hier findest du auch die Toiletten. Direkt daneben ist ein Souvenirladen mit einer großen Auswahl an Mitbringsel.

Wanderwege durch Muir Woods National Monument

Es gibt drei befestigte Hauptwege. Diese sind auch mit einem Rollstuhl befahrbar. Hier kannst du Rundgänge mit einer Länge von 800 Metern bis zu ca. 3 Kilometern machen. Zudem gibt es auch unbefestigte Wanderwege, die sogar aus dem Tal herausführen. Diese sind mit dem Mount Tamalpais Park verbunden.

Fazit

In den Tiefen der Muir Woods
Tief in den Muir Woods ist es manchmal mystisch bis unheimlich. Vor allem, wenn du alleine unterwegs bist.

Ein Spaziergang zwischen diesen riesigen und alten Mammutbäumen ist fantastisch. Das Licht- und Schattenspiel ist faszinierend und die Geräusche des Waldes spannend. Du solltest ein paar Stunden Zeit für diesen National Park einplanen und unter der Woche herkommen.

Schreibe den ersten Kommentar

    Kommentar verfassen